Seite auswählen
Wir suchen Elektriker*in (m/w/d)

Du bist auf der Suche nach einer sicheren Anstellung, die Dir Abwechslung bietet?

Dann bist Du bei uns genau richtig!

Werde Teil unseres Teams und bewirb Dich jetzt!

Elektriker Jobs Rostock

Deine Aufgaben:

• Neubauinstallationen auf Montage
• Durchführung von Elektroinstallationen nach Zeichnung
• Überprüfung von elektrischen Anschlüssen
• Einbau, Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur elektrischer Anlagen

Dein Profil:

• Abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker*in, Elektroinstallateur*in oder vergleichbare Ausbildung
• Gern mit Berufserfahrung, aber auch Berufseinsteiger*innen sind willkommen
• Selbständige Installation nach Plänen und Zeichnungen
• Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
• Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Wir suchen Elektriker aus dem Raum Rostock und Umgebung bis 100 Kilometer.

Hier können Sie sich bewerben auf den Elektriker Job. Dokumente können später ausgetauscht werden.

9 + 2 =

Dieses Formular dient der ersten Kontaktaufnahme. Wir würden uns umgehend bei Ihnen melden und mit einem persönlichen Telefonat fortfahren.

Was ist ein Elektriker heutzutage?

Heutzutage werden Elektriker meistens auch als Elektroniker oder Elektroinstallateure benannt. Trotz verschiedenster Bezeichnungen handelt es sich hier um dieselben Jobs. Ein Großteil der Elektriker in Rostock arbeiten im Service-Bereich, auf Baustellen oder ist in Werkstätten für elektrischen Systeme zuständig.

 

Welche neuen Anforderungen werden auch an einen Elektriker Job Rostock heutzutage gestellt? 

Elektriker Jobs in Rostock unterstützen unter anderem auch im SmartHome-Bereich Privatpersonen, Bauträger und Einzelhändler bei allen Fragen rund ums Thema SmartHome. Das Ziel ist es, jedem Menschen ein SmartHome nach seinen Wünschen zu ermöglichen.

Im Fokus bei unseren Eletriker Jobs Rostock stehen heute digitale Techniken, die es möglich machen, eine gebäudetechnische Infrastruktur, die sich aus vielen einzelnen Komponenten zusammensetzt, intelligent miteinander zu vernetzen, Stichwort Smart Home und smart Metering.

Die fortschreitende Automatisierung von Wohnungen, Häusern und Gebäuden berührt unmittelbar die elektro- und informationstechnischen Handwerke. Was früher der einfache Elektriker war, ist heutzutage der Elektroniker, der als Systemintegrator die vielen Gebäudefunktionen zusammenführt und es ermöglicht, sie im Sinne des Kunden zu steuern.

Erst durch unsere Arbeit und den Eletriker Job Rostock wird aus dem technisch perfekt ausgestatteten Gebäude ein „Intelligentes Gebäude“. Und was früher der Radio- und Fernsehtechniker war, ist heutzutage der Informationselektroniker, welcher zuständig für elektronische Geräte und Bürosystemtechnik ist.

Gebäude, die sich mit digitaler Technik bedienen lassen, überzeugen ihre Bewohner vor allem durch Komfort. Immer wichtiger wird darüber hinaus die Energieeffizienz. Über die digitale Steuerung lässt sich der Energieverbrauch aller Anwendungen fein aufeinander abstimmen. Zugleich macht sie es möglich, dass jeder Hausbewohner die Daten seines aktuellen Verbrauchs zu jeder Tages- und Nachtzeit ablesen und beurteilen kann.

Der Energieverbrauch kann strategisch günstig angepasst und auf den tatsächlichen Bedarf reduziert werden. Ziel ist in Haus und Gebäude das, was wir bisher nur aus dem Auto kannten: Auf einem Tachometer in Echtzeit ablesen zu können, wie viel Strom, Gas oder Wasser das Haus verbraucht.

Elektrischer Strom ist das alles verbindende Element der digitalisierten Gebäudetechnik. Die Digitalisierung bedeutet also gerade für die E-Handwerksgruppe Aufgaben, die auf den ersten Blick zunächst nicht mit dem Aufgabengebiet eines klassischen Elektrikers in Verbindung gebracht werden.

Mit unseren Elektriker Jobs Rostock und unseren Stellenangeboten möchten wir Lücken im größen Bedarf der Zukunft schließen und sichen darum Sie um unser Team zu verstärken.

Im Zentrum der Digitalisierung steht der „Systemintegrator“ im intelligenten Gebäude

Beim gewerblichen Bau kommt vor allem Mess-, Steuer- und Regeltechnik, internetbasierte Gebäudesteuerung, Zutrittskontrolle, digitale Videoüberwachung und Datenkommunikation zum Einsatz.
Im privaten Wohnungsbau fällt darunter auch das altersgerechte Wohnen mit hoher Komfort- und Sicherheitsausstattung wie etwa Bewegungsmeldertechnik, gute Bedienbarkeit zum Beispiel über Fernbedienungen und Programmierungen für Heizung etc.

Elektriker Ausbildung in Rostock

Um eine Karriere als Elektriker in Rostock zu starten, musst du in Deutschland die duale Ausbildung zum Elektroniker etwa 3,5 Jahre lang durchführen. Zudem kann man sich für einen Fachbereich entscheiden, wenn man sich bereits zu Beginn der Ausbildung spezialisieren möchte. Zur Wahl stehen zum Beispiel Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Maschinen-/Antriebstechnik, Luftfahrttechnik, Energie- und Gebäudetechnik und so weiter.

Voraussetzungen für eine Elektriker Ausbildung in Rostock

Um eine Ausbildung als Elektroniker/-in zu ergattern sollte man optimaler Weise mindestens einen Realschulabschluss besitzen. Aber auch ein Hauptschulabschluss kann ausreichen, denn jedes Jahr bekommen ca. 15% der Ausbildungsplätze an Auszubildende mit einem Hauptschulabschluss. Zudem sollte man gutes technisches Wissen mitbringen und keine Scheu davor haben auch mal die Finger schmutzig zu machen oder fast immer funktionale Arbeitskleidung anzuziehen.

Weiterhin sollte man weder Höhenangst noch Angst vor sehr engen Räumen besitzen, da die alltägliche Arbeit oftmals an außergewöhnlichen Plätzen ausgeführt werden muss. Es ist weiterhin wichtig, dass man kommunikativ ist, da man sich in diesem Beruf oft mit Kunden, Bauleitern oder verschiedenen Handwerken auseinandersetzen muss.

Arbeitszeiten während der Elektriker Ausbildung in Rostock

Zur Zeit der Ausbildung arbeitet man auch viel wie andere Vollangestellte im Betrieb. Also ungefähr 40 Stunden in der Woche. Die exakten Arbeitszeiten können dabei sehr unterschiedlich sein. In unserem Unternehmen arbeitet man oftmals von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr, obwohl es möglich ist, dass diese Arbeitszeiten durch verschiedene Arbeitsorte variieren. Zudem ist es nicht unüblich, dass unsere Elektriker in Rostock einen Wochenendnotdienst besitzen. So etwas wie Bereitschaftsdienst am Wochenende.

Inhalte und Aufbau der Elektriker Ausbildung in Rostock

Während der Ausbildung als Elektroniker/-in muss man sich schon früh auf ein Arbeitsgebiet spezialisieren. Es ist nämlich ein Monoberuf. Der „Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik“ ist der am häufigsten verbreitete Beruf. Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik richtet man während des Baus die Stromversorgung ein, wartet diese Stromversorgung und ist für Reparaturen verantwortlich. Ziemlich verbreitet ist auch die Ausbildung zum “Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme”. Dieser ist hauptsächlich für Versorgungssysteme und Sicherheitsanlagen verantwortlich.

Der “Elektroniker für Automatisierungstechnik” ist auf das Warten und Einstellen von Industrieanlagen ausgerichtet. Des Weiteren gibt es die Ausbildung zum “Elektroniker Geräte und Systeme”, zum “Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik”, “Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik“, “IT-Systemelektroniker” und “Elektroniker für Betriebstechnik”.

Die genauen Ausbildungsinhalte sind bei jeder dieser Ausbildungen verschieden, aber man wird auf jeden Fall lernen, wie man Stromkreise und Schutzmaßnahmen anlegt, wie man wichtige Werte abmisst und analysiert und wie man verschiedene Anlagen oder Geräte installiert und montiert.

Die Ausbildung zum Elektroniker dauert fast immer dreieinhalb Jahre. Das erste Jahr umfasst immer das Gleiche: man lernt betriebliche und technische Kommunikation, Planung und Organisation des Berufs, bewerten der Arbeitsergebnisse und das Prüfen von Maßnahmen zum Schutz.

Im zweiten Jahr findet die Spezialisierung statt.Was man im zweiten, dritten und vierten Ausbildungsjahr lernt hängt immer davon ab, für welche genaue Ausbildungsrichtung man sich entschieden.